ELYSION Launch
15. Juni 2021
Basierend auf umfangreichem Nutzerfeedback hat die ESG GUARDION’s Kernintelligenz weiterentwickelt, um mit der neuen und hochspezialisierten C3I-Software ELYSION ideal auf die Anforderungen im Einsatz reagieren zu können.
Elysion C3I

Mit ELYSION, einer hochspezialisierten C-UAS C3I-Software mit leistungsfähiger Sensordatenfusion und einem intuitiven Lagebild, bietet ESG die Möglichkeit, die Komplexität der UAS-Bedrohung signifikant zu reduzieren.  

  • Im Falle eines unautorisierten Drohnenüberfluges oder einer gezielten Attacke, müssen Sicherheitskräfte – Operator der Leitstellen – eine (Bedrohungs-) Lage in Sekundenbruchteilen erfassen und entsprechend angemessene Entscheidungen treffen.
  • Verbesserte Algorithmen der Kernintelligenz ermöglichen dabei einen immer höheren Automatisierungsgrad. Ein einsatzerprobtes Missionssystem im Hintergrund sorgt für die Interoperabilität mehrerer Systeme bei komplexen Großeinsätzen oder die zentrale Überwachung weit verstreuter Lagen im Einsatzgebiet.
  • Das kartenbasierte Lagebild wurde ebenfalls überarbeitet, um einen intuitiven Überblick und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit auf der Grundlage modernster Designmerkmale zu bieten.
ELYSION OPERATIONS

Intuitives Lagebild & Dashboard

  • Moderne und intuitive grafische Benutzeroberfläche mit modernsten Designelementen
  • Kartenbasiertes Lagebild zur Echtzeit-Visualisierung von Zielen und Geräten
  • Dashboard mit Analyse der Missionsdaten und automatisierten Missionsberichten
  • Statistik der Überflüge, Gesundheitszustand der Geräte und Subsysteme, Gesamtauswertung der Systemleistung und des Einsatzerfolges
  • Integration des Video Feeds
ELYSION CORE INTELLIGENCE

Geräteintegration, Fusions- und Assistenzfunktionen

  • Verbesserte Algorithmen für die anspruchsvolle Verarbeitung und Fusion heterogener Sensordaten
  • Bedrohungsanalyse- und Assistenzfunktionen - automatische Priorisierung von Hochrisiko-Zielen in Multidrohnen-Bedrohungsszenarien
  • Offene Schnittstellenarchitektur, die eine einfache Integration neuer Geräte ermöglicht (verschiedene Radaren, Kameras, RF-Sensoren bis hin zu Effektoren)
  • Automatische und kontinuierliche Ausrichtung auf und Tracking von Drohnenzielen
  • Vorschlag von Gegenmaßnahmen und Effektoraktivierung per Software (kein SIL-Level)
Software Demonstration
  • Zwei Drohnen fliegen auf das Schutzobjekt zu (fusionierte Daten verschiedener Radare und RF Sensoren)
  • Erste Drohne wird vom Operator getrackt
  • Zweite Drohne wird durch SkyAI nach vorläufiger Einweisung automatisch klassifiziert
  • Erste Drohne wird vom Operator gejammt (nachdem sich die Drohne in einem dafür freigegebenen Bereich befindet)
  • Operator fertigt Screenshot der zweiten Drohne an und markiert die Position der verdächtigen Fernbedienung am Boden
Demnächst verfügbar
  • Dashboard Funktionen
  • Automatisierte Erstellung von Einsatzberichten
  • Verbesserte Überwachung des Systemzustands
Bei Fragen helfen wir Ihnen gernE weiter.
E-Mail