FAQ – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
Zertifikate: Qualität und Sicherheit von N-CORE

ISO 9001 / EN 9100

  • Planung, Entwicklung, Herstellung, Wartung, Integration und Betrieb elektronischer und IT-Systeme
  • Technologie- und Prozessberatungsdienste
  • Schulungskonzepte und Schulungsplattformen, Schulung, Betrieb von Schulungscentern
  • Entwicklung und Betrieb von Logistiklösungen und IT-Diensten
  • Lebenszykluslösungen, einschließlich Wartung und Ersatzteilemanagement, technische Dokumentationen

 

ISO 27001: Informationssicherheitsmanagement

  • Planung, Entwicklung, Integration und Betrieb elektronischer und IT-Systeme
  • Technologie- und Prozessberatungsdienste
  • Schulungskonzepte und Schulungsplattformen, Schulung, Betrieb von Schulungscentern
  • Entwicklung und Betrieb von Logistiklösungen und IT-Diensten
  • Lebenszykluslösungen, einschließlich Wartung und Ersatzteilemanagement, technische Dokumentationen
Ist es möglich, Oracle 12c für N-CORE NG einzusetzen?

Ja, Oracle 12c kann auch für N-CORE NG eingesetzt werden. 

Ist es möglich, eine andere Datenbank als Oracle für N-CORE zu verwenden?

Erfahrungsgemäß ist die Wartung von nur einer Datenbank wie Oracle die beste Strategie für Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit. Die Wartung einer Datenbank gewährleistet, dass sich die Nutzer der Datenbank nicht mit den typischen Problemen beschäftigen müssen, die bei Anwendungen vorkommen, die auf unabhängigen Datenbanken laufen, wie umfassende Leistungsprobleme, Datenintegrationsschwierigkeiten und Fällen, in denen das Programm hängenbleibt.  

Ist es möglich, LINUX als Betriebssystem auf dem Datenbankserver einzusetzen?

Ja, LINUX kann für den Datenbankserver eingesetzt werden.  

Ist es möglich, LINUX als das Betriebssystem auf dem Anwendungsserver einzusetzen?

Ja, LINUX kann für den Anwendungsserver eingesetzt werden.

Unterstützt N-CORE NG PKI (Public-Key-Infrastruktur)?

Ja, ESG liefert PKI Support für N-CORE NG unter Einsatz von X.509 Zertifikaten. Hierbei sind auch SSL/TLS und Client-Zertifikate enthalten.

Ist die N-CORE NG Schnittstelle von der SAP AG zertifiziert?

Ja, die Schnittstelle zwischen N-CORE NG und SAP ist für SAP ECC 6.0 zertifiziert und auch für den Einsatz von UNICODE in den IDOCs.

Wird der GESAMTE Datenaustausch mit anderen teilnehmenden Nationen im NADEX Format über NMBS ausgeführt, wie im ACodP-1 erläutert?

Der gesamte Datenaustausch mit anderen teilnehmenden Ländern wird im NADEX-Format über NMBS ausgeführt, wie im ACodP-1 erläutert.

Ist es möglich, die H2/H6 und MRD Daten zu laden, die von DLIS geliefert werden?

N-CORE NG verfügt über eine Importfunktion, mit der Sie die Dateien, die von der DLIS Internetseite heruntergeladen wurden, direkt in die N-CORE Datenbank laden können.

Ist es möglich, die von DLIS gelieferten FIIG Dateien zu laden?

Die FIIG Dateien müssen von der ESG vorbereitet und fertig gestellt werden, bevor sie im System eingesetzt werden können. Die vorbereiteten Dateien werden von der ESG geliefert.  

Sind die gelieferten Übersetzungen umfangreich?

ESG überträgt die Übersetzungen aus den Quellen der Kunden. Das hochgeladene Datenmaterial kann anschließend vom Kunden bearbeitet werden.

Ist N-CORE sicher?

Ja, N-CORE wird üblicherweise mit https gesichert, einem Industriestandard für die Datenstromverschlüsselung. Unsere Maßnahmen gehören zur Spitze der Informationssicherheit. Wir arbeiten eng mit unserem Partnerunternehmen CYOSS GmbH für die Gewährleistung zusammen, dass N-CORE Branchenführer bleibt.

Bietet die ESG erweiterte Sicherheitsebenen an?

Ja, die Grid-Authentifizierung ist eine Methode, bei der die Nutzer-Logins durch Aufforderung an den Nutzer gesichert werden, Werte spezifischer Zellen in ein Netz einzutragen, deren Inhalt nur für ihn und den Dienstanbieter zugänglich ist – auch bekannt als Entrust Card, die gegenwärtig von der NSPA zur Sicherung ihres Online-Auftritts eingesetzt wird, z. B. NABS. Zusätzlich bieten wir eine Public-Key-Infrastruktur(PKI): ein Satz an Funktionen, Richtlinien und Verfahren für die Erstellung, die Bearbeitung, den Vertrieb, die Nutzung, die Speicherung und Kündigung digitaler Zertifikate und für die Verwaltung der Public-Key-Verschlüsselung.

Wie sieht es mit Schulungen aus?

Wir bieten branchenführende NCS und Material Kodifizierungsschulungen, die von den Teilnehmern als die besten Kurse der Branche gepriesen werden. Die Kurse werden zusammen mit CMCA(UK) geleitet, dem führenden Material-Kodifizierer Großbritanniens.   

Wo werden meine Artikel kodifiziert?

In jedem Land ist das National Codification Bureau die zentrale Anlaufstelle für die Kodifizierung von Elementen. Weitere Informationen finden Sie in der nächsten Frage darüber, wie Sie den für Ihr Land zuständigen Ansprechpartner des NCB herausfinden können.   

Wer ist der Ansprechpartner für die nationalen NCBs?

Die Internetseite enthält die Ansprechpartner für jedes National Codification Bureau der NATO sowie für die NCBs der geförderten Länder, die in Bezug auf die Kodifizierung über eine besondere Beziehung zu den Ländern der NATO verfügen. Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:    http://www.nato.int/structur/AC/135/main/links/contacts.htm

Ihre fragen
beantworten wir gerne
E-Mail